BQN-Berlin

Positionspapier von BQN und Migrationsrat Berlin e.V. : Berliner Landesdemokratiefördergesetz. Jetzt.

Seit 2020 wird jährlich am 15. September der Internationale Tag der Demokratie in Berlin begangen. Demokratie zu fördern, bedeutet zuallererst, die Menschen zu stärken, die sich zivilgesellschaftlich aktiv einbringen. Dafür braucht es diversitätsorientierte Strukturen, Chancengerechtigkeit, politische Teilhabe und den gleichberechtigten Zugang zu Bildung und Beruf. Es ist die Aufgabe der Stadt Berlin, sich als Vorbild aktiv für die Umsetzung und Förderung von Demokratie einzusetzen. BQN - Zentrum für Diversitätskompetenz und der Migrationsrat Berlin e.V. haben sich zusammengeschlossen und verlangen die Erarbeitung eines Berliner Landesdemokratiefördergesetzes - und zwar jetzt! 

Hierfür bieten wir unsere intersektionale zivilgesellschaftliche Expertise an und fordern für die Realisierung eines starken Demokratiefördergesetzes vier wesentliche Kernpunkte: die Etablierung einer Antidiskriminierungskultur, die dauerhafte Implementierung von Wissenstransfer zwischen Politik, Verwaltung und Zivilgesellschaft, das Bereitstellen von Haushaltstiteln und die langfristige finanzielle bzw. strukturelle Förderung für Träger*innen der Demokratie.  

Hier geht es zum Positionspapier.   

 

 

Diese Website verwendet Cookies, um sicherzustellen, dass Sie die beste Erfahrung auf unserer Website erhalten.

Dies umfasst sogenannte Session-Cookies, welche für die korrekte Funktion der Website benötigt und nach dem Schließen des Browsers gelöscht werden. Mit Hilfe der Statistik-Cookies werden anonymisierte Benutzerdaten für die Nutzungsanalyse erhoben. Mit dem Setzen des Cookies für externe Inhalte erlauben Sie z.B. die Einbindung von Google Maps und Youtube-Videos in diese Website. Bitte entscheiden Sie, welche Cookies Sie zulassen möchten. Abhängig davon können einige Funktionen der Website nicht verfügbar sein.  

Diese Website verwendet Cookies, um sicherzustellen, dass Sie die beste Erfahrung auf unserer Website erhalten.

Dies umfasst sogenannte Session-Cookies, welche für die korrekte Funktion der Website benötigt und nach dem Schließen des Browsers gelöscht werden. Mit Hilfe der Statistik-Cookies werden anonymisierte Benutzerdaten für die Nutzungsanalyse erhoben. Mit dem Setzen des Cookies für externe Inhalte erlauben Sie z.B. die Einbindung von Google Maps und Youtube-Videos in diese Website. Bitte entscheiden Sie, welche Cookies Sie zulassen möchten. Abhängig davon können einige Funktionen der Website nicht verfügbar sein.  

Ihre Einstellungen wurden gespeichert.